Schenken Sie ein Stück Geschichte  von 1963

Echte alte Zeitung aus dem Jahr 1963 kaufen

Original Zeitungen und Zeitschriften genau vom Tag der Geburt oder Hochzeit verschenken.

Bitte Datum auswählen:

Trusted Shops Bewertung von Historische-Zeitungen-bestellen.de - Sehr gut, fünf Sterne Preis der historischen Tageszeitung - 39.95 Euro

Original historische Zeitungen vom Geburtstag

Echte alte Zeitungen und Zeitschriften genau vom Tag der Geburt oder Hochzeit verschenken.

Original Zeitung mit Zertifikat

Alle Zeitungen und Zeitschriften sind echt (kein Nachdruck) und wurden am Tag des jeweiligen Datum gedruckt und verkauft.

Geschenkmappe und Urkunde

Optional mit Geschenkmappe sowie Personalisierung für 9,95 EUR.

24 Stunden-Versand möglich

Bestellen Sie jetzt und erhalten Sie Ihre Bestellung am Dienstag, den 31.01.2023
Weitere Infos

Original Zeitung von 1963 - eine ganz persönliche und individuelle Geschenkidee.

Ihr Präsent zum 60. Geburtstag

Historische Zeitung vom Geburtstag, die ganz persönliche Geschenkidee.

Wir garantieren Ihnen mit einem beigelegtem Echtheitszertifikat, dass unsere Zeitungen aus dem Jahr 1963 original sind.
Sie kaufen:

  • kein Duplikat und kein Nachdruck
  • ein original, altes Zeitdokument aus 1963
  • das genau am Tag der Geburt gedruckt wurde.
Unser Zeitungs-Archiv, eines der größten Europas, bietet Ihnen eine Auswahl aus über 5 Millionen original Zeitungen und Illustrierten.
Die beste Überraschung ist aus diesem Grunde eine Geburtstagszeitung - eine Zeitung von 1963. Die Tageszeitung berichtet von den Geschehnissen vom Tag der Geburt oder vom Tag der Verehelichung. Machen Sie eine kurze Zeitreise in unser Zeitungsantiquariat.
Bei uns im Online-Shop sehen Sie, welche Tageszeitung oder Illustrierte von 1963 für den gewünschten Tag unter 5 Millionen Dokumente auf Sie wartet. Die original Zeitung ist ein wertvolles Schriftstück, in dem das Geburtstagskind und die eingeladenen Gäste einen besseren Eindruck von der Zeit seiner Geburt gewinnen können.

Die nächsten Geburtstage stehen vor der Tür:


Warum eine historische Zeitungen aus dem 1963 kaufen?

Nicht selten sind die von uns angebotenen, alten Zeitungen von 1963 mit ganz persönlichen Erinnerungen verbunden und Teil der eigenen Geschichte. Historische Zeitungen aus diesem Jahr bieten Momentaufnahmen einer Ära und gewähren einen nostalgischen Rückblick auf die Geschehnisse an einem bestimmten Datum. Genau dies macht die Zeitungen und Zeitschriften zu einem sehr persönlichen und einzigartigen Geschenk.


Was geschah im Jahr 1963

Jahresrückblick und Schlagzeilen aus dem Jahr 1963

Martin Luther King (I Have a Dream) Martin Luther King (I Have a Dream)

1963 war ein Jahr, das uns besonders gut in Form von mehreren Zitaten in Erinnerung geblieben ist. So sprach etwa US-Präsident John F. Kennedy am 26. Juni 1963 (Ereignis nachzulesen in den Zeitungen vom 27.06.1963 in unserem Archiv) vor dem Berliner Rathaus in Schöneberg seine berühmten Worte "Ich bin ein Berliner". Äthiopiens Kaiser Haile Selassie dagegen richtete sich mit einem Appell an die Vereinten Nationen, um den ausstehenden Frieden in Afrika anzumahnen. Teile seiner Rede wurden später sehr bekannt, da Bob Marley sie in seinen Song "War" einbrachte. Und am 28. August 1963 (Ereignis nachzulesen in den Zeitungen vom 29.08.1963 in unserem Archiv) hielt Martin Luther King beim Marsch auf Washington für Arbeit und Freiheit seine berührende Rede "I Have a Dream".

John F. Kennedy (Ich bin ein Berliner)
Der Hoffnung, die aus diesen, zum Teil weltbekannten, Zitaten sprach, wurde auf politischer Ebene Nahrung gegeben. Dazu trug insbesondere die Einigung auf ein Verbot von Atomwaffentests in Atmosphäre, Weltraum und unter Wasser durch die USA, die Sowjetunion und Großbritannien bei. Deutschland und Frankreich schlossen am 22. Januar 1963 (Ereignis nachzulesen in den Zeitungen vom 23.01.1963 in unserem Archiv) den Élysée-Vertrag, um die deutsch-französische Freundschaft zu besiegeln. Im Iran kam es auf Initiative von Schah Mohammad Reza Pahlavi hin zur "Weißen Revolution". Diese sah Reformen vor, die im Rahmen eines 6-Punkte-Plans zur Umsetzung gelangen sollten. Neben umfangreichen Landreformen und der Bekämpfung des Analphabetentums sollte auch ein Frauenwahlrecht eingeführt werden.

John F. Kennedy (Ich bin ein Berliner)

Die Pläne stießen allerdings insbesondere auf den Widerstand des Klerus. Als ihr schärfster Widersacher erwies sich Ayatollah Chomeini. Nach dessen Rede "gegen den Tyrannen unserer Zeit", wurde Chomeini am 5. Juni 1963 (Ereignis nachzulesen in den Zeitungen vom 06.06.1963 in unserem Archiv) verhaftet und des Landes verwiesen. Aus dieser Maßnahme resultierten jene schweren Unruhen im Iran, die den Auftakt der Islamischen Revolution markieren. Im Nachbarland Irak stürzte die Baath-Partei Premierminister Abd al-Karim Qasim. Der Politiker, der im Jahre 1958 noch mit zum Sturz von König Faisal II. und der Beendigung der Monarchie beigetragen hatte, wurde am 9. Februar 1963 (Ereignis nachzulesen in den Zeitungen vom 10.02.1963 in unserem Archiv) hingerichtet.

Ein ähnliches Schicksal hatte am 13. Januar (Ereignis nachzulesen in den Zeitungen vom 14.01.1963 in unserem Archiv) bereits den ersten Staatspräsidenten der Republik Togo ereilt. Sylvanus Olympio gilt als der erste Präsident eines im 20. Jahrhundert in die Unabhängigkeit entlassenen afrikanischen Staates, der während seiner Amtszeit ermordet wurde.

Weiße Revolution in Iran
Am 3. Juni 1963 (Ereignis nachzulesen in den Zeitungen vom 04.06.1963 in unserem Archiv) stirbt Papst Johannes XXIII.. Als neues Oberhaupt der Katholischen Kirche wird am 30. Juni (Ereignis nachzulesen in den Zeitungen vom 01.07.1963 in unserem Archiv) Giovanni Battista Enrico Antonio Maria Montini als Paul VI. inthronisiert.

Weiße Revolution in Iran

Am meisten beeinträchtigt wurde die aufkeimende Welthoffnung jedoch vom Tod John F. Kennedys am 22. November (Ereignis nachzulesen in den Zeitungen vom 23.11.1963 in unserem Archiv). Der US-Präsident wurde während einer Wahlkampfreise in Dallas erschossen. Der mutmaßliche Täter, Lee Harvey Oswald, kam nicht mehr dazu, genaueres über den Tathergang zu schildern. Er wurde selbst nur zwei Tage später vom Nachtclubbesitzer Jack Ruby vor laufenden Fernsehkameras getötet. Und so ranken sich bis heute zahlreiche Mythen um den genauen Ablauf der Ermordung Kennedys. Seine Beerdigung am 25. November 1963 (Ereignis nachzulesen in den Zeitungen vom 26.11.1963 in unserem Archiv) war ein Medienereignis, über das jede Zeitung berichtete. Insgesamt kamen rund eine Million Menschen, um ihm die letzte Ehre zu erweisen.

In der Bundesrepublik wurde Ludwig Erhard am 16. Oktober (Ereignis nachzulesen in den Zeitungen vom 17.10.1963 in unserem Archiv) als zweiter Bundeskanzler vereidigt.
Nur kurze Zeit später, im November, kam es im Schacht "Mathilde" der Eisenerzgrube Lengede-Broistedt zu einem schweren Grubenunglück. 21 der 129 Kumpel, die sich unter Tage befanden, wurden verschüttet. Der frischgebackene Bundeskanzler reiste am 6. November (Ereignis nachzulesen in den Zeitungen vom 07.11.1963 in unserem Archiv) persönlich zur Unglücksstelle, um mit den Eingeschlossenen zu sprechen. Über die Bergungsarbeiten wurde weitweit in allen Zeitungen berichtet. Dass schließlich elf der Eingeschlossenen gerettet werden konnten, ging als "Wunder von Lengede" in die Geschichte des Bergbaus ein. Dass die Rettung gelang, ist in weiten Teilen dem Einsatz modernster Technik zu verdanken. Und das Jahr 1963 hielt technisch noch mehr bereit, dass die Menschen weltweit beeindruckte. Mit dem Erstflug einer Boing 727 setzte einer neue Ära im Passagierflug ein. Vor allem aber fand die erste Übernachtung in der Schwerelosigkeit, die der Astronaut Gordon Cooper an Bord der "Faith 7" verbrachte, Eingang in jede Zeitung.

Paul VI. wird zum Papst gewählt Paul VI. wird zum Papst gewählt

1963 gab der Comic-Hund "Wurzel" sein Debüt in der britischen Tageszeitung Daily Mail. Das Ereignis, das die Schlagzeilen nicht nur dieses Presseorgans dominiert haben dürfte, fällt jedoch in den Bereich der Kriminalgeschichte. Am 8. August 1963 (Ereignis nachzulesen in den Zeitungen vom 09.08.1963 in unserem Archiv) fand in England der bis dato größte Postraub aller Zeiten statt. Eine 15-köpfige Bande überfiel den Postzug, der zwischen Glasgow und London verkehrte. Dabei erbeuteten die Männer, die keine Schusswaffen gebrauchten, rund 2,6 Millionen Britische Pfund. Einige der Bankräuber konnten flüchten. Zu ihnen zählte auch der Anführer Buster Edwards, dessen Geschichte später im Film "Buster" mit Phil Collins in der Hauptrolle verfilmt wurde. Auch sein Partner Ronald Biggs sorgte von seinem Exil aus für Furore in den Medien. So nahm er etwa 1978 mit den legendären Sex Pistols den Titel "No one is innocent" auf. Auch, dass er 1991 mit den Toten Hosen den Song "Carnival In Rio" aufzeichnete, dürfte den deutschen Tageszeitungen eine Schlagzeile wert gewesen sein.

Bildernachweis:
Foto - John F. Kennedy (Ich bin ein Berliner): By Robert Knudsen, White House
Foto - Martin Luther King (I Have a Dream):
Foto - Weiße Revolution in Iran: Catherine Legrand, Jacques Legrand: Shah-i Iran
Foto - Paul VI. wird zum Papst gewählt: By White House photo by Okamoto, Yoichi R., Photographer

Wählen Sie das Datum der Geburt oder Hochzeit aus: