0

Historische Zeitung - als Geschenk zum Geburtstag oder der Hochzeit

Garantiert original Exemplar mit Nachrichten genau vom Geburtstag oder dem Hochzeitstag

Schenken Sie ein Stück Geschichte  von 1948

Zeitung von 1948 - als Geschenk zum Geburtstag oder der Hochzeit

Garantiert original Exemplar mit Nachrichten genau vom Geburtstag oder dem Hochzeitstag

Bitte Datum auswählen:

Original Zeitung von 1948 mit Zertifikat

Alle Zeitungen und Zeitschriften sind echt (kein Nachdruck) und wurden am Tag des jeweiligen Datum gedruckt und verkauft.

Geschenkmappe und Urkunde

Optional mit Geschenkmappe sowie Personalisierung für 9,95 EUR.

24 Stunden-Versand möglich

Bestellen Sie jetzt und erhalten Sie Ihre Bestellung am Dienstag, den 21.08.2018
Weitere Infos

Original Zeitung von 1948 - eine ganz persönliche und individuelle Geschenkidee.

Die Geschenkidee zum 70. Geburtstag

Original Zeitung oder Zeitschrift vom Ehrentag, die ganz persönliche u. individuelle Geschenk-Idee.

Wir garantieren Ihnen mit einem individuellen Echtheit-Zertifikat, dass unsere Illustrierten und Zeitungen aus dem Jahr 1948 original sind.
Sie kaufen:

  • kein Imitat und kein Nachdruck
  • ein echtes, historisches Zeitdokument aus 1948
  • das genau am Tag der Geburt gedruckt wurde.
Unser Archiv, eines der größten Deutschlands, bietet Ihnen eine Auswahl aus über 5 Mio. historischen Illustrierten und Zeitungen.
Die tollste Überraschung ist darum eine Geburtstagszeitung - eine Zeitung von 1948. Die Tageszeitung berichtet von den Geschehnissen vom Tag der Geburt oder vom Tag der Verehelichung. Machen Sie eine virtuelle Zeitreise in unser Archiv.
Bei uns im Web-Shop sehen Sie, welche Zeitung oder Wochenzeitschrift von 1948 für den gesuchten Tag unter fünf Millionen Dokumente auf Sie wartet. Die alte Zeitung ist ein kostbares Schriftstück, in dem der Beschenkte und die eingeladenen Gäste eine bessere Vorstellung von der Zeit seiner Geburt gewinnen können.

Mit unserer hochwertigen Geschenkmappe und der personalisierten Urkunde verleihen Sie Ihrem Mitbringsel zum 70. Geburtstag ein stilvolles Aussehen. Wenn Sie es wünschen, kann Ihr Präsent mit modernster Laser-Technik noch persönlicher gestaltet werden. Wir gravieren für Sie den gewünschten Namen oder das Datum mit modernster Laser-Technik, welche wir in unserem Hause verwenden, auf die Geschenkmappe.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß in unserem Online-Shop und hoffen, dass Sie die passende Zeitung finden werden.

Historische-Zeitungen-bestellen.de

Eine Auswahl sämtlicher Tage im Jahr 1948


Einige Beispiele alter Zeitungen aus unserem Archiv

Deutsche-Allgemeine-Zeitung vom 15.03.1943 Deutsche-Allgemeine-Zeitung vom 22.04.1943 Berliner Illustrierte Zeitung vom 17.09.1942 (Werbeanzeige) Deutsche-Allgemeine-Zeitung vom 15.03.1943 Berliner Illustrierte Zeitung vom 17.09.1942 (Comic) Deutsche-Allgemeine-Zeitung vom 22.04.1943 Berliner Illustrierte Zeitung vom 17.09.1942 Deutsche-Allgemeine-Zeitung vom 17.10.1942 Deutsche-Allgemeine-Zeitung vom 17.10.1942 (Titelblatt)

Was geschah 1948? Ein Rückblick in das Jahr 1948

Im Jahre 1948 befand sich die Neuordnung der Welt noch in vollem Zuge. Der Zweite Weltkrieg war mit der Kapitulation Japans am 2. September 1945 offiziell beendet worden. Seine verheerenden Folgen in den Griff zu bekommen, war jedoch eine Aufgabe, die zahlreiche Länder noch über Jahre hinweg beschäftigen sollte. Deutschland, Italien und Japan gehörten nicht länger der Riege der militärischen Großmächte an. Frankreich, die Niederlande und Großbritannien erwiesen sich durch den Krieg als so geschwächt, dass sie ihre Kolonien aufgeben mussten. Und mit den USA und der Sowjetunion standen sich zwei verbliebene Weltmächte gegenüber, die kaum unterschiedlicher sein konnten.

Die deutschen Städte lagen in Schutt und Asche. Viele Männer waren im Krieg gefallen und so kam es den "Trümmerfrauen" zu, die zerbombten Häuser wieder aufzubauen. Deutschland war nach Kriegsende in vier Besatzungszonen aufgegliedert worden, die der Verwaltung der vier Siegermächte unterstanden. Das Jahr 1948 offenbarte deutlich die Spannungen, die zwischen den Westalliierten und der Sowjetunion vorherrschten. Damit hatte der Kalte Krieg begonnen.

Auf der Sechsmächtekonferenz in London stellten die Westmächte gemeinsam mit den Benelux-Staaten die Weichen für die Errichtung der Bundesrepublik. Während einer Tagungspause wurde vereinbart, dass das im Marshall-Plan entworfene Wiederaufbauprogramm in den westlichen Zonen Deutschlands zur Umsetzung gelangen sollte. Die Sowjetunion, die nicht zu den Verhandlungen geladen worden war, sah darin einen Verstoß gegen das Potsdamer Abkommen. Sie reagierte, indem sie den Zugang zur Ostzone und West-Berlin blockierte und den sowjetischen Militärgouverneur aus dem Kontrollrat abzog.

Umtauscher vor der Sparkasse in Essen, Währungsreform Umtauscher vor der Sparkasse in Essen, Währungsreform

Die Lage zwischen den Siegermächten verschärfte sich mit dem Auftakt der Währungsunion drastisch weiter. Die Ablösung der Reichsmark durch die Deutsche Mark in den Westzonen bedrohte die nach wie vor in der Ostzone verwendete alte Währung mit einer Inflation. Am 24. Juni 1948 wurde die neue Währung auch in West-Berlin etabliert. Die sowjetische Verwaltung ließ daraufhin die Wege zwischen den Westzonen und West-Berlin schließen. Zusätzlich kappte sie die Stromzufuhr für die drei Westsektoren. Dadurch kam es zu Engpässen in der Versorgung der geteilten Stadt Berlin, deren Bevölkerung zunehmend von Hunger bedroht wurde. Dies brachte US-Militärgouverneur Lucius Dubignon Clay auf die Idee, eine Luftbrücke einzurichten, um die West-Berliner Bevölkerung mit dem Notwendigsten zu versorgen. Am 26. Juni 1948 landete der erste "Rosinenbomber" mit einer Lieferung Kartoffeln auf dem Flughafen Berlin-Tempelhof. Über den ersten Luftbrücken-Piloten Jack O. Bennett, der später bis an sein Lebensende in Berlin lebte, schrieb die Tageszeitung "Der Tagesspiegel": "Für die West-Berliner war Bennett ein wandelndes Denkmal ihrer eigenen Geschichte [...]".

Landung Tempelhof Landung Tempelhof

Zwar stand die geteilte Stadt im Zentrum des Weltinteresses, doch es kam auch in anderen Teilen der Welt zu weitreichenden Ereignissen. Am 14. Mai 1948 wurde der Staat Israel gegründet. Die USA und die Sowjetunion sprachen ihm sofort die Anerkennung aus. Doch Ägypten, Saudi-Arabien, Jordanien, der Libanon, der Irak und Syrien weigerten sich. Die Situation eskalierte im endgültigen Ausbruch des Palästinakrieges. Die staatliche Teilung Koreas manifestierte sich in der Gründung der Volksrepublik im Norden und der südlichen Republik unter Rhee Syng-man. Auf dem indischen Subkontinent kämpften derweil die beiden jungen Staaten Indien und Pakistan erbittert um Kaschmir. In Verbindung mit diesem Konflikt wurde Mahatma Gandhi am 20. Januar 1948 von einem nationalistischen Hindu erschossen.

Als das hunderttausendste Flugzeug der Berliner Luftbrücke am Silvestertag zur Landung ansetzte, konnte die Welt aber auch auf eine Vielzahl an positiven Geschehnissen zurückblicken. So hat das Jahr 1948 etwa Birma, Ceylon und Costa Rica die Unabhängigkeit beschert. Der 1. FC Nürnberg durfte sich über den Titelgewinn im Rahmen der 1. Deutschen Fußballmeisterschaft nach dem Krieg freuen. In den USA begann am 20. Dezember der Siegeszug von McDonalds. Die Brüder Richard und Maurice McDonald hatten das alte Restaurant ihres Vaters auf Selbstbedienung umgestellt und die Zubereitung ihrer Hamburger streng rationalisiert. Wer es gerne gemütlich hatte, war sicher begeistert darüber, dass es nun die Fernbedienung gab. Und die Zeitungen jener Tage berichteten ausführlich darüber, wie die Schauspieler Jean Marais und Marika Rökk die ersten Bambis entgegennahmen.

Dies und viele weitere Nachrichten können Sie nachlesen, wenn Sie historische Zeitungen von 1948 zur Hand nehmen.

Bildernachweis:
Foto - Umtauscher vor der Sparkasse in Essen, Währungsreform: Bundesarchiv, Bild 183-2005-1017-513 / CC-BY-SA
Foto - Landung Tempelhof: By USAF