0

Original Die Yacht in unserem Zeitungsarchiv
(Deutschlands führende Yachtzeitschrift mit aktuellen Fotos und Bildberichten zu den Themen Boots- und Yachtbau, Ausrüstung, Zubehör, Reise, Charter und Regattameisterschaften)

Aus folgenden Jahren finden Sie die Zeitung Die Yacht in unserem Archiv:

1950er

Die Yacht

Die Yacht ist eine deutschsprachige Segelzeitschrift, deren Redaktionssitz in Hamburg liegt. Wie auch das konkurrierende Fachblatt segeln wendet sie sich insbesondere an Fahrtensegler. Neben aktuellen Themen aus der Segelszene werden u.a. Tests von Segelausrüstung und -schiffen, Reiseberichte, Anleitungen zur Segel- und Bootsbautechnik, Kleinanzeigen sowie auch Berichte zum Regattasegeln geboten.

Die erste Ausgabe der Zeitschrift Die Yacht erschien am 15. Juli 1904. Damals musste ein Leser 50 Pfennig über den Ladentisch reichen, um ein Exemplar zu erwerben. In ihrer Anfangszeit wurde die Segel-Zeitschrift von Berlin aus vertrieben.

Das Medium war über mehrere Jahrzehnte hinweg offizielles Organ des Deutschen Segler-Verbandes und präsentiert auch heute noch die Mitteilungen dieses Interessensverbundes. Dass das Segeln in den Anfangsjahren von Die Yacht mit der Kaiserlichen Marine assoziiert und als Herrensport erachtet wurde, prägte die Ausrichtung des Fachjournals bis in die 1970er Jahre hinein und trug erheblich zu ihrem konservativen Charakter bei.

Die Zeit, in der die Nationalsozialisten die Macht in Deutschland innehatten, leitete das finsterste Kapitel in der Geschichte des Mediums ein. Die Redaktion spricht heute selbst von einer "unheiligen Allianz", die mit den nationalsozialistischen Machthabern eingegangen wurde, indem sich das Journal inhaltlich vollständig in die "Dienste der Kriegspolitik" stellte. 1943 musste das Erscheinen nichtsdestotrotz aufgrund des Krieges eingestellt werden. Da der Verlagsstandort in Berlin zerstört wurde, verlagerte sich die Redaktion nach dem Zweiten Weltkrieg nach Bielefeld. Ab 1949 wurde die Produktion unter dem Titel Segler-Nachrichten, der später in Yacht-Nachrichten geändert wurde, wieder aufgenommen. Im Jahr 1950 wurde die Wassersport-Zeitschrift dann wieder auf ihren ursprünglichen Namen Die Yacht umgetauft.

In ihren Anfangsjahren war das Medium vierzehntägig erschienen, ab 1950 gab es jeweils einmal pro Monat ein neues Heft. Ab 1951 steigerte man die Erscheinungsweise auf vier Ausgaben pro Quartal. Heute kommt die Segel-Zeitung Die Yacht wie ursprünglich vorgesehen alle zwei Wochen heraus. Die druckfrische Ausgabe liegt an jedem zweiten Mittwoch an den Verkaufsstellen aus.

Die pro Quartal erhobene Auflagenstärke von Die Yacht liegt aktuell bei 42.995 verkauften Exemplaren (Stand 1. Quartal 2015).

Das passende Datum nicht dabei? Kein Problem! Durchsuchen Sie unser gesamtes Zeitungs-Archiv: